Moderne Architekten Haus am Genfer See

Das Haus der Familie von dem Architekten Philippe Cheysson ergreift Reine zeitgenössische Linien, in Harmonie mit dem Garten, in dem alle Teile erfüllen. Richtung Thonon, am Genfer See für den Besuch ...

vergrößernscharfe Winkel und Designermöbel im Wohnzimmer des Hauses der Familie

1- scharfe Winkel und Designermöbel im Wohnzimmer des Hauses der Familie- „Zurück in unserer Heimatregion, wollten wir ein Haus mit einem modernen und eleganten, was nicht wirklich der Fall traditioneller Gebäude Chablais war“, sagt Valerie, der Besitzer. Sie und ihr Mann, ziemlich scharf auf dem Thema - das Paar ist in Industrieanlagen spezialisiert und Valérie ist Dekorateur am Herzen liegt - dann trifft einen jungen Architekten thononais, der sein eigenes Haus gerade abgeschlossen hat. Ein Fan von zeitgenössischen Gebäuden mit Flachdächern, Philippe Cheysson bereits innovative Materialien wie Faserzement Abstellgleis oder Latten Lärche verwendet wird. Hinter der schwierigen Phase des Grunderwerbs, fragten die Besitzer ihn ein modernes Haus Gebäude in einem Dorf im See vorzustellen, die Dachterrassen verbietet und erlegt die Farbe der Fliesen! Der Architekt nimmt die Herausforderung und sich vorstellen, ein Projekt, das die Zwänge der Planungsvorschriften erfüllt und gleichzeitig modernen Linien zeichnen.
Eine reine und ästhetische Architektur
Durch eine Reihe von breiter Dachrinne Herstellung Büro für den Fluss von Regenwasser und den Auswirkungen von Dach Aussagen, entfernt der Architekt des Schrägdach mit flachen Ziegeln gedeckt. Es nutzt die geringe Neigung des Landes nach Hause zu pflanzen, in der Breitenrichtung und Raum Kind in einer dritten Halb Ebene begraben zu integrieren. Eine Lösung, die dem Gebäude das Aussehen eines Hauses auf einer Ebene gibt, in direktem Zusammenhang mit dem Garten, die Zimmer haben natürliche Isolierung. Auf der anderen Seite schafft eine Terrasse Gebäude visuellen Kontakt zwischen den Teilen übereinstimmen. Um das Gefühl von Raum zu erhöhen, hat im Erdgeschoss eine Deckenhöhe von 3,40 Metern. Philippe Cheysson weit verbreitet das Glas innen zu beleuchten. Die großen Fenster lassen sich ihrerseits in Bezug auf die in der Reflexion des Pools zu verirren, die in den See erstreckt. Eine koksgrau Beschichtung verstärkt PVC erinnert auch an die Farbe des Genfer Sees und verschmilzt mit ihm ab.
Medienspeicher, der Mitte der Wand
Für die Innenarchitektur, Architekten, Nachfolger von „Boxen“ Architektur und Außenecken, stellen Sie sich einen 1,75 Kubikmeter um 3 Meter lang und 2,20 Meter hoch in der Mitte des Wohnzimmers zu eine künstliche Trennung zwischen den verschiedenen Räumen (Küche, Esszimmer und Wohnzimmer) erstellen. Der Verkehr ist ganz um diesen Würfel, gemalt absichtlich in Anthrazitgrau, die Idee des Monolithen zu betonen. Diese Box enthält sehr klug Schrank, Kamin-Lounge Seite, Haushaltsgeräte und Büro Küchenseite und wird durch die beiden Leitungen (Kessel und Kamin) durchbohrt, die das Dach erreichen. Im ganzen Haus verwendet Valerie nur Grautöne die Farben des Sees und die Rollen zu erinnern, und die Böden sind Beton poliert, um nicht visuelle Pause zwischen den Teilen zu schaffen. Eine ruhige Einfachheit.
Im Bild: Design-Lounge polierte Betonboden. Kilt Sofa, Zanotta; Maus grau Leinen Kissen, Wohnwagen; Tolomeo Lampe, Artemide; Doiy Gerichte auf Eichenstämme gelegt, die Couchtisch Büro.

Jean-Marc Palisse

vergrößernIn diesem modernen Haus, das Wohnzimmer'extérieur a vu sur le lac

2- In diesem modernen Haus, der Sitzbereich ist auf dem See gesehen- Die Außenterrasse auf den Pool und Blick auf den See. Tisch, Tribù; Toy Liegestuhl, Philippe Starck.

Jean-Marc Palisse

vergrößernDie industriellen Stil in weiß im Speisesaal revisited

3- Die industriellen Stil in weiß im Speisesaal revisited- Im Speisesaal, im Vordergrund, Laternenpfahl Pens, Achille Castiglioni Flos; Tabelle Keramik, MDF Italia; RAR Stühle, Designer Charles und Ray Eames, Vitra; Suspensionen, Mooi. Grundsätzlich Laternenpfahl Gleichgewicht F3, Prandina; Tassen, Eva Solo; Platten, Sentou Ausgabe.

Jean-Marc Palisse

vergrößernIn diesem modernen Haus kann eine Insel genießen Mahlzeiten in der Küche

4- In diesem modernen Haus kann eine Insel genießen Mahlzeiten in der Küche- Küche und Eiche aus eloxiertem Aluminium Bulthaup.

Jean-Marc Palisse

vergrößernDas moderne Haus, helle Grafiken

5- Das moderne Haus, helle Grafiken- Blick auf das Haus von dem Beton Terrasse. Außen-Sessel, Gandia Blasco; Beistelltisch Stamm Log, Gervasoni.

Jean-Marc Palisse

vergrößernEin aufgeräumte Zimmer und Bad Art

6- Ein aufgeräumte Zimmer und Bad Art- Im Bad, Eichenmöbel und Stein Falper; Hahnen, Fantini; Handtuch, AMPM; Lampe, Muffin. In der Reflexion der Spiegel, Metallschränke.

Jean-Marc Palisse

vergrößernSchwarz und Purpur, das Zimmer ist chic

7- Schwarz und Purpur, das Zimmer ist chic- Im Zimmer der Eltern, Bett und Kissen, Wohnwagen; Muffin Lampen aus geblasenem Glas und Eichen Designer Dan Yeffet und Lucie Koldova, Galerie S. Bensimon; Heide Tischchen und neu lackiert Anthrazitgrau.

Jean-Marc Palisse

vergrößernAls Wand, einem grauen Kasten mit Schränken und Kamin

8- Als Wand, einem grauen Kasten mit Schränken und Kamin- Ansicht Monolith, Kamin und Lagerraum untergebracht ist, mit Wohnzimmer und Esszimmer im Hintergrund.
Im Vordergrund Schaukelstuhl RAR, Charles und Ray Eames, Vitra; Egg Chair, Arne Jacobsen, Fritz Hansen; Lampe schwarz Light T1 Spun, Sebastian Wrong, Flos. Grundsätzlich können wir den Laternenpfahl Pens, Achille Castiglioni Flos sehen; Tabelle Keramik, MDF Italia; Suspension, Mooi.

Jean-Marc Palisse

vergrößernIn der Küche, Kontrast schwarz und weiß

9- In der Küche, Kontrast schwarz und weiß- Canvas „Black“ vom Herrn des Hauses durchgeführt.

Jean-Marc Palisse

vergrößernInterior Design Holz, weiß und Edelstahl

10- Interior Design Holz, weiß und Edelstahl- Hocker Tolix; Trash Eno; Suspension, Ikea; Edelstahl-Kühlschrank, Miele.

Jean-Marc Palisse

vergrößernKlare Linien und ein bequemes Bett im Hotelzimmer'enfant

11- Klare Linien und ein bequemes Bett im Kinderzimmer- In einem der Räume der Kinder, Kissen, Wohnwagen; Lampe gelenkige Jieldé; Niemand Stuhl, Hay.

Jean-Marc Palisse

vergrößernDetail der Fassade Lärche

12- Detail der Fassade Lärche- Imposante Fassade mit breiten asymmetrischen Traufe, die Schatten rund um das Haus fournisent.

Jean-Marc Palisse

vergrößernKomfort in der Lounge mit Blick

13- Komfort in der Lounge mit Blick- Blick von der mit dem Stuhl, Charles und Ray Eames, Vitra, und die Lampe Tolomeo Mega, Michele De Lucchi, Artemide auf dem See leben.

Jean-Marc Palisse

vergrößernDer massive Kronleuchter erlegt seinen Stil in'entrée

14- Der massive Kronleuchter erlegt seinen Stil im Eingang- In der Halle, Kronleuchter Light Shade Shade, Jurgen Bey Moooi.

Jean-Marc Palisse

vergrößernKonzentrieren Sie sich auf den Gartentisch

15- Konzentrieren Sie sich auf den Gartentisch- Die Tribù Gartentisch fügt sich perfekt mit dem Deck um den Pool.

Jean-Marc Palisse

vergrößernDeck Ipe rund um den Pool

16- Deck Ipe rund um den Pool- Detailliertes Deck Ipe um den großen Pool vor dem Haus.

Jean-Marc Palisse

vergrößernDas Nachdenken über die vorderen Fenster der Terrasse

17- Das Nachdenken über die vorderen Fenster der Terrasse- Die Allianz Verkleidung und Fenster, die über die gesamte Breite der Fassade spannen geben der Außenseite des Hauses einen Design-Aspekt, die in der Natur Mischungen und ruft Licht.

Jean-Marc Palisse

vergrößernDie Küche ist stilvoll und funktional

18- Die Küche ist stilvoll und funktional- Detaillierte Arbeitsplan in Edelstahl, Bulthaup.

Jean-Marc Palisse

vergrößernVerschalungen Latten

19- Verschalungen Latten- Das Küchenfenster durch breite Regale Beton hervorgehoben.

Jean-Marc Palisse

vergrößernDer große Kamin fügt sich harmonisch in die Einrichtung

20- Der große Kamin fügt sich harmonisch in die Einrichtung- Im Wohnzimmer Kamin im Mittelbau des Hauses integriert. Kilt Sofa, Zanotta.

Jean-Marc Palisse

vergrößernDas Design ist freundlich

21- Das Design ist freundlich- Detail der Fassade aus eloxiertem Aluminium Schubladen.

Jean-Marc Palisse

vergrößerndie'architecte Philippe Cheysson

22- Architekt Philippe Cheysson- Adept contempoaines Gebäude, Architekt Philippe Cheysson gerichtet den Bau dieser Villa mit Blick auf den Genfer See.

Jean-Marc Palisse

This entry was posted in Wohnträume. Bookmark the permalink.