Neue Jugend für ein altes Haus

Was Facelift für die Dekoration von diesem großen Haus des achtzehnten, auf der Seite von Guérande! Ein Schock Deco geboren aus der Pause zwischen dem alten Stil und modernen ...

vergrößernEin großzügiger Raum mit dunkelblauen Tönen

1- Ein großzügiger Raum mit dunkelblauen Tönen- Im Bild: Im Zimmer der Eltern vergrößert Parkett Eiche hell den Raum und im Gegensatz zu den Wänden mit großen blauen Streifen und taupe Nacht zum ursprünglichen Verkleidung ausgekleidet. Nachttische, Pier Import, übernahmen die Farbe des Kopfes in dunkelgrau Leinen. Finery, Yves Delorme; Plaid, Flamingo.
Die Geschichte dieses Hauses (1/6) mehr Jahre in La Baule in einer Villa der dreißigeren Jahren nach dem Leben, das junge Paar auf der Suche imposantes Volumen und vor allem einen großen Garten für Kinder zu erwerben. Sie hatten ein Auge auf dieser 1772 Villa im Guérandais Land. Diese achtzehnten bleiben auf drei Ebenen, eine einfache architektonische Schönheit, hatte zwei Grünflächen, Hof und Garten. Das Fenster „Laterne“ und verschiedene Giebel geschnitzt Dachfenster auf dem Dachboden zu seinem Charme beitrug.

Patick Van Robaeys

vergrößernModerne Einrichtung für die Bibliothek

2- Moderne Einrichtung für die Bibliothek- Im Bild: Das Büro und die Bibliothek von Ingrid entworfen; der alte Schornstein wurde ausgesetzt.
Die Geschichte dieser Villa (2/6): Das Haus war in einem guten Zustand, aufgeteilt in drei Räume: das Haus, eine Wohnung, und der Hauptkörper. Das einzige Problem, die Zimmer waren klein und compartmentalized. Von Anfang an Ingrid, Innenarchitekten für 10 Jahre, hat Pläne ausgeheckt durch neue Volumes als Speisesaal zu schaffen, Arbeitszimmer, Küche, Hauswirtschaftsraum und ein eigenes Badezimmer zu Schlafzimmer. Um die magische Seele dieser Villa zu halten, während er ein Geist einundzwanzigsten Jahrhundert Imbuing, es zog auch Skizzen von einigen Möbeln. Der zweite Schritt, zusammen mit ihrem Mann, war die Erforschung von Materialien: Stein Burgunder mit schwarzen Cabochon für den Eintritt, große italienische schwarze Steinplatten für die Küche, Wenge Lamellen für das Esszimmer und Büro die moderne Atmosphäre stärken. Der Boden des Wohnzimmers Punkt Ungarn wurde inzwischen zurückgehalten.

Patick Van Robaeys

vergrößernEine grüne Wand in der Küche Stahl Grauton zu verbessern

3- Eine grüne Wand in der Küche Stahl Grauton zu verbessern- Im Bild: In der Küche, grün lackiert eine Veronese eine Tabelle Ipousteguy aus der Wandverkleidung ablöst. Drei Suspensionen überzuhängen polierten Quarzblock, der enthält sink, Maschinengeschirr und Lagerung. Die Rückwand umfasst Öfen und Kühlelemente aus Holzfurnier Asche. Rund um die gesellige Dimension Tisch, Sessel Ikea. Leinenvorhänge, AM.PM.
Die Geschichte dieser Villa (3/6): Die getäfelten Wände wurden in den Schatten zu jedem Stück nach dem Farbcode der Möbel und Inneneinrichtung angepasst gemalt. Veronese Grün für die Küche, klassisch grün grau für das Wohnzimmer, ziemlich langweilig Kastanie zum Esszimmer und Büro, Trub Wein und taupe für die Eingabe und die Treppe, Grau und Weiß makellos für den Durchgang von der ersten Stufe. Ingrid wollte eine warme Atmosphäre zu Wohnräumen schaffen. Sie zog es indirekte oder gedämpftes Licht, Vorhänge einfache aber schöne Bettwäsche, Holzmöbel, ein Verbot Glas und Kunststoff. Ihr Mann wuchs in einer Familie Empore zog aus der Sammlung von ihren Eltern und das Paar, die eine Leidenschaft für afrikanische Kunst teilen, unterbrochen hier und da schöne ethnische Stücke, einige hohe 3,20 m.

Patick Van Robaeys

vergrößernViel nüchterne Fassade, aber charmant

4- Viel nüchterne Fassade, aber charmant- Im Bild: Die nüchterne Fassade des Hauses wird durch Giebel geschnitzt Dachfenster vergrößert.
Die Geschichte dieser Villa (4/6): Nach dem Eintritt durch die Rampe ursprünglichen Metallverarbeitung vergrößert, deco Schock aus der Pause entsteht zwischen den alten und den zeitgenössischen. Im Treppenhaus in gedämpften Tönen gemalt, stellt die neue Laterne einen interessanten Kontrast. Ferner ist es die Küche, die neu gestaltet wurde. Ingrid öffnete den kleinen langen Raum mit angrenzendem Esszimmer ein schönes Volumen zu leben, zu erhalten. Sie entwarf die Möbel von lokalen Handwerkern ausgeführt. In der Rückwand, beherbergte eine Bibliothek Regale, Weinkeller und Lagerung im unteren Teil und Funktionswand integriert die technische Komponenten (Backofen, Kaffeemaschine ...). Der zentrale Insel Stein poliert taupe Quarz ist in Einklang mit dem Holz von Asche Elementen und breiten convivial Tisch. Die ursprüngliche Wandverkleidung Louis XVI war verjüngt.

Patick Van Robaeys

vergrößernGroße Sofas und Spiegel an der Wand für das Wohnzimmer

5- Große Sofas und Spiegel an der Wand für das Wohnzimmer- Im Bild: Schöne Symmetrie für das Wohnzimmer verkleidet und mit einer grünen verdigris Farbe aufgefrischt. Ein Paar von Anthrazit Flachs- Sofas, XVL, ein Doppelrahmen Couchtisch gefärbtem Holz. Vor den bleiverglasten Fenstern, flankieren die Couch Spitzen und sogar Rechnungs Lampen zwei Sessel in Seide getönten Farben gepolstert, alle PH Diffusion. Genau über ein großes naturalistisches Schwarz-Weiß-Bild eines Käfer schafft Kontrast.
Die Geschichte dieser Villa (5/6): Ferner blieb das Wohnzimmer mit schönen Bleiglasfenstern wie (Vertäfelungen, Parkett und Pier), aber die Möbel, Objekte und Bilder geben ihm eine neue Jugend. Und die ehemalige Büro Lounge-Musik, die alle in der Länge, ist in elegante Speisesaal umgewandelt und sehr aktuell. Oben gibt es einen langen Gang zu kühle und ruhige Farben dient das Schlafzimmer und das Badezimmer. Eine Tapete mit breiten Streifen und taupe Nacht blau Verkleidung steigert den Raum. Vor dem alten Kamin aus schwarzem Marmor mit einem geschnitzten Pier überragt, ist das Paar von zeitgenössischen Stil Stühle einen auffälligen Samt tragen. Das Bad ist wie ein Boudoir behandelt, mit schön hervorgehoben Balken.

Patick Van Robaeys

vergrößernEine moderne Dekoration für das Esszimmer

6- Eine moderne Dekoration für das Esszimmer- Im Bild: Im Speisesaal wird der Tisch auf Metallböcke durch Stühle in schwarzem Tweed bedeckt umgeben; konische Gewebesuspensionen, PH Diffusion.
Die Geschichte dieser Villa (6/6): Schließlich wird die zweite Stufe wurde der Dachboden in Zimmer umgewandelt. Belohnen Sie sich nach einem langen Vorarbeit auf dem Papier: Pläne, Skizzen, Forschungsmaterialien und Materialien, Frustrationen, Zweifel und ... schlaflose Nächte! Ingrid konnte die Einrichtung mit ihrem zeitlosen Stil und verbinden sich mit scharfer Mischung aus Talent Sammlerstücken, Möbeldesigner von Französisch, belgischer, spanischer mit denen von PVC Katalogen (AM.PM, Ikea, Pier Import, Leroy Merlin) interpretieren. Eine schöne Lektion in der Art!

Patick Van Robaeys

vergrößernEine weiche grüne Wand zur Küche

7- Eine weiche grüne Wand zur Küche- flüchtiger Blick in der Küche, in der Tat, ein Anfang der zwanzigsten Charakter aus Tansania, Kanaga Gallery.

Patick Van Robaeys

vergrößerndie Rampe'escalier en fer stylisé

8- Das Geländer stilisierte Eisen- Die attraktive Wicklung des Treppenhauses mit seiner Rampe ursprünglichen Schmiedearbeiten; zeitgenössische Suspension Nautic bringt die gewünschten Perioden der Offset.

Patick Van Robaeys

vergrößernEine lange helle Flur

9- Eine lange helle Flur- Ingrid, die Wirtin, mit einem Strauß Pfingstrosen im Garten.

Patick Van Robaeys

vergrößernPulver rosa Akzenten für einen Raum des kleinen Mädchens

10- Pulver rosa Akzenten für einen Raum des kleinen Mädchens- klassisches Ambiente für den Raum Estelle; Unter dem Pier verziert achtzehnten, caned Bett, Blanc d'Ivoire.

Patick Van Robaeys

vergrößernDas Bad, wie ein Boudoir

11- Das Bad, wie ein Boudoir- Das Bad verfügt über original Wand gemalt lila; Porzellan Waschbecken, gebaut moderne Armaturen in der Wand.

Patick Van Robaeys

vergrößernEin Hauch'art entre deux pièces

12- Eine Berührung zwischen zwei Teilen der Technik- Eine menschliche Gesichtsmaske aus Neu Guinea, Kanaga Gallery.

Patick Van Robaeys

vergrößernEin kleiner Hauch von Natur

13- Ein kleiner Hauch von Natur- bukolisches Detail: die Knospe Vasen, Wohnhaus, getrimmter Nigelles.

Patick Van Robaeys

vergrößernImmer zart die Rampe Wicklung'escalier

14- Immer zart das Geländers Wicklung

Patick Van Robaeys

This entry was posted in Wohnträume. Bookmark the permalink.