Pierre Frey übernahm das Haus Le Manach

Pierre Frey

Zwei große Namen von Französisch Textil vereinen. Pierre Frey auf der einen Seite, das Haus Le Manach anderen. Der berühmte Polster Editor hat in der Tat die Wiederaufnahme des Herstellers von Geweben bekannt zu geben ...

Bekannt für seine maßgeschneiderten Touren von Canvas und Seidensamt von Hand in dem alten Hause gewebt Le Manach wird gerade von Pierre Frey genommen worden. Getreu das Französisch Tradition seit 1935, wobei die letztere Marke und seine Bereitschaft, in der gleichen Richtung weiter: 1829 Handwerkskunst, Präzision, Qualität, sondern auch Familienkultur (erstellt, das Haus Le Manach für fünf von der gleichen Familie geführt Generationen).  

Neben diesen Richtlinien teilen sich die beiden Häuser für Stoffe für außergewöhnliche Orte bieten. Unter anderem das Schloss von Versailles und Fontainebleau, der Nationalversammlung oder der Élysée-Palast. 

Patrick Frey, Geschäftsführer des Unternehmens und Sohn des Gründers, ist es mit dieser Erholung "die historische Hauptstadt eines der letzten großen Französisch Häuser bewahren Heimtextilien“. Dies ist nicht die erste für den berühmten Editor. Im Jahr 1991 war es Braquenié, die die Gruppe ergänzt Pierre Frey. Boussac-Fadini Borghi und im Jahr 2004 folgten.  

This entry was posted in Design. Bookmark the permalink.