Woher kommt der Journalist Elisabeth Quin?

Porträt&# 039; Elisabeth Quin.

Frédéric Stucin Pasco

Als Elisabeth Quin die Türen seiner Pariser Wohnung öffnet, zu offenbaren, desto besser das Haus seiner Träume. Wir hören das Lied von swifts während Atem von Meltem stürzt. Interview Dekor mit Humor und Poesie!

Der Journalist und Schriftsteller, hat Elisabeth Quin einen guten Ruf in der audiovisuellen Landschaft durch seine Jahre auf der erste Paris Kinokette gemacht. Seit 2012 trat sie in Arte, wo sie das tägliche Magazin 28 Minuten läuft. Elisabeth Quin ist ein Stil, ein Ton, alle ihre eigene, prägnante und kraftvoll, ebenso wie die private Tour durch sein Interieur. Legen Sie das Design, die schöne und entschlackt. Sicherlich ist die Gastgeberin eine Frau von Geschmack und Witz.  

Ihr Lieblingszimmer, wo Sie sind und verbringt viel Zeit genießen?  

Elisabeth Quin: Mein Bett zum Frühstück mit einem Buch zu 7 Stunden. Wenn das Wohnzimmer für den Abend untergehenden Sonne Licht. Rose an den Wänden.  

Ihre Möbel: eher moderner, ultra-Design, Familie, Krug? 

Elisabeth Quin: Design, aber nicht super.  

Die ungewöhnliche oder unerwartete, dass man zu Hause finden?  

Elisabeth Quin: Skulpturen, Zeichnungen und erotische Boxen von Charles Matton.  

Ein Objekt oder Möbelstück, das Sie Sie trennen könnte?  

Elisabeth Quin: Sie kennen den Begriff Cocteau. Wenn das Haus qu'emporteriez Sie brannte? Feuer. Ok, mit ihm im Kopf, aber ohne Pin-pon.  

Ihre Lieblingsfarbe in Ihrem Hause? 

Elisabeth Quin: Weiße Wände, Taupe Teppich, Samt Kastanien, Aubergine, Grün. Seit 30 Jahren. Keine Phantasie.  

Ihr letzter Kauf - nützlich oder zwecklos! - zu Hause?  

Elisabeth Quin: Einfach nur schön, zeitlos, wie ein Gemälde von Morandi das Leben zu nehmen. Drei Vasen scarified Guido Gambone.  

Die Küche ist offen oder geschlossen?  

Elisabeth Quin: Geschlossen, Schweine ist zusammen nicht hoch! 

Wohnung unerwartet auf dem Sprung für Ihre Freunde? Ihre Spezialität? 

Elisabeth Quin: Pasta mit Zitronen Rezepte von Hotel Santa Caterina Amalfi 

Und im Fernsehen, was Zimmer?  

Elisabeth Quin: Stempelformat in der Küche, nicht in einem Raum, nur einen großen Bildschirm Filme oder DVD-Serie zu sehen ... 

Sind Sie leben in der Musik oder lieber in der Stille?  

Elisabeth Quin: Im Idealfall mit dem Gesang der Vögel! Swifts Nacht verschwand fast in Paris ... Musik und Stille über Kind lacht, und seit 16 Jahren von einem Hund Katze bellen, "chiat" hybrid, starb leider vor kurzem. 

Vielmehr Kerze oder eher Duft?  

Elisabeth Quin: Vaporizer Bernstein Diptychon, Kerzen und Frédéric Malle schreckliche Genuss.  

Vorhänge, Türen, Fensterläden? Was bedeutet, dass Sie begeistern?  

Elisabeth Quin: Ich träume davon, mit Meltem rauscht in den Raum in der Nacht zu leben, aber es ist ein süßes Delirium: Ich habe nur in völligen Dunkelheit schlafen kann. In Teilen, wie ich den Ausdruck " die Haspe".  

Was ist auf Ihrem Nachttisch?  

Elisabeth Quin: Melatonin, Baldrian, gougouttes ihre Katze, eine Pillendose Line Vautrin, Bücher, meine Uhr, meine Brille und ein Aufbewahrungsfach von meinem Freund Daphné Roulier angeboten zu schlafen.  

Porträt'Elisabeth Quin

Porträt von Elisabeth Quin

Frédéric Stucin Pasco

Ein Tipp Deco oder Lagerung?  

Elisabeth Quin: Keine Tricks. Welche Probleme und Lösungen mit Profis. Ich weiß nicht, einen Nagel, aber ich weiß, beobachten. 

Haben Sie von einem Platz mehr träumen? Wenn ja, zu welchem ​​Zweck? 

Elisabeth Quin: Eine Bibliothek-Dressing.  

Stattdessen bestellt (e) oder chaotisch?  

Elisabeth Quin: Manic mit Krisen umschrieben Bordelle ... 

Sind Sie grüne Pflanzen, Blumen, Balkon, Terrasse, Garten? 

Elisabeth Quin: Zitrone, Olive und riesige Geranien auf der Terrasse, und ein altes heiliges Stein Wasser in einer ehemaligen Kapelle des Jura gesammelt, eine Versammlung von Kräutern, Basilikum und Verbena und Rosmarin. 

Ihre Adressen oder Marken Favoriten für das Haus (Einkaufen, Dekoration, Blumenladen, usw.)? 

Elisabeth Quin: 

- Die Kugeln: mein Freund Eric Fleuret für seine Keramik, in Saint-Ouen; 

- Die Galerie Keramik Pierre Marie Giraud in Brüssel; 

- Das Arcobaleno Dekonetz und Websites; 

- Und der Schnatz! 

Sie können Elisabeth Quin finden? 

Arte im Magazin 28 Minuten von Montag bis Freitag um 20:05 Uhr. 

This entry was posted in Design. Bookmark the permalink.